Glüh Gin Rezept by gin-kauf.de

Glüh Gin Rezept: So wird´s richtig gemacht!

Glüh Gin ist eine gelungene Alternative zu Glühwein, Punsch und Co. und erwärmt das Herz eines jeden Gin Fans! Wie du ihn ganz einfach selber machst und worauf du dabei achten solltest um ein leckeres Ergebnis zu bekommen, erfährst du hier in unserem Glüh Gin Rezept.

Das solltest du über Glüh Gin wissen

Bevor wir uns an die Zubereitung des Glüh Gin Rezeptes machen, gibt es hier noch ein paar Wissenswerte vorab Informationen zur richtigen Zubereitung von Glüh Gin.

Selbstgemachter Glüh Gin
Fertiger Glüh Gin mit Apfel und Orangen-Nelken Garnitur
  1. Glüh Gin lässt sich auf zwei Arten zubereiten. Erstens, man erwärmt den Gin gemeinsam mit all den anderen Zutaten oder zweitens, man gibt die bevorzugte Menge Gin direkt ins Glas bzw. Häferl und füllt es dann mit der heißen Fruchtmischung auf.
  2. Oft wird in Rezepten empfohlen den Glüh Gin nicht köcheln zulassen, sprich er darf den Siedepunkt von 100 Grad Celsius nicht überschreiten. Warum das empfohlen wird und warum wir unseren Glüh Gin dennoch manchmal kurz aufkochen, erfährst du etwas später im Abschnitt  zur richtigen Zubereitung.
  3. Gerne kann statt Orangensaft auch Grapefruitsaft verwendet werden. Da diese Mischung aber dann doch bitterer schmeckt und nicht für jeden etwas ist und zudem nicht mehr so fruchtig-weihnachtlich schmeckt bleiben wir lieber beim Orangensaft. Solltest du dich dennoch für Grapefruitsaft entscheiden, dann kannst du, wenn nötig einfach etwas Zucker untermischen.
  4. Weißer oder doch lieber roter Glüh Gin? Der Unterschied liegt im verwendeten Gin. Für die gängige weiße Variante empfehlen wir Dry Gin für die rote Variante mit weniger Alkohol eignet sich Sloe Gin. Mehr zur Auswahl des richtigen Gins, findest du weiter unten.

Interessiert welche Gins es eigentlich so gibt? Dann wirf einen Blick auf unsere aktuellen Gin Bestseller! -> Gin Bestseller

Zutaten für unser Glüh Gin Rezept

Das brauchst du für ca. 6 Tassen leckeren Glüh Gin:

  • 500 ml Dry Gin (z.B. Tanqueray No. Ten*) oder Sloe Gin (z.B. Hayman´s*)
  • 1000 ml Orangensaft
  • 600 ml Apfelsaft
  • Ein kleines Stück Ingwer
  • 2 Zimtstangen
  • 15 Nelken + 4 Nelken für jedes Glas zur Garnitur
  • 4 Orangen + 1 Orange für die Garnitur
  • 2 Äpfel + 1 Apfel für die Garnitur
Glüh Gin Rezept - frische Zutaten by gin-kauf.de
Frisches Obst und Gewürze kommen in unseren Glüh Gin

Die richtige Zubereitung – Schritt für Schritt

Für die Zubereitung deines selbstgemachten Glüh Gins kannst du inklusive Vorbereitung und  15 Minuten Ziehzeit ca. 40 Minuten einplanen.

Schritt 1 – Die Vorbereitung

  1. 5 Orangen und die 3 Äpfel waschen und in Scheiben schneiden. (Lege jeweils 3 Orangen- und Apfelscheiben beiseite, die kommen später als Garnitur ins Glas!)
  2. Ingwer schälen und in ein paar kleine Stückchen schneiden.

Schritt 2 – Erwärmen

  1. Orangen- und Apfelsaft in einen großen Topf gießen.
  2. Jetzt kommen auch die Orangen- und Apfelscheiben, sowie die 2 Zimtstangen, die Ingwerstückchen und die 15 Nelken in den Topf.
  3. Bevor wir das ganze jetzt bei mittlere Hitze 15 Minuten lang erwärmen kommen noch 300 ml Gin dazu. Der restliche Gin folgt etwas später!
  4. Zwischendurch immer mal wieder umrühren.

Während des Erwärmens ist es wichtig, dass du hin und wieder umrührst und zwischendurch auch mal kostest. 😉


Beliebte Artikel:


Glüh Gin selber machen. Alle Zutaten kommen gemeinsam in den Topf
Alle Zutaten werden gemeinsam im Topf erhitzt

Gut zu wissen: Der Siedepunkt von Alkohol liegt bei ca. 78 Grad Celsius, ab dieser Temperatur fängt er an zu verdampfen. Das stellt vor allem bei der Zubereitung von Glühwein ein Problem dar und wer nicht aufpasst und den Glühwein über längere Zeit köchelt, der wird am Ende ein alkoholfreies Heißgetränk bekommen! Da Gin aber deutlich mehr Alkohol als Wein enthält ist es in unserem Fall nicht ganz so problematisch. Wer zum Beispiel seinen Glüh Gin etwas leichter haben will, lässt ihn einfach kurz aufkochen und reduziert damit den Alkoholgehalt.

Wer bei der Zubereitung aber auf Nummer sicher gehen will und ein ideales Ergebnis bekommen möchte, bzw. vorhat des Öfteren einen leckeren Glüh Gin selber zu machen, dem empfehle ich einen sogenannten Glühweinkocher*. Bei diesen Geräten lässt sich die Temperatur genau einstellen und verhindert so, dass zu viel Alkohol verdampft.


Dir fehlen noch Weihnachtsgeschenke? Etwas Zeit hast du ja noch

*

Neben Cocktail Zubehör findest du bei uns auch die besten Gin Geschenksets.


Schritt 3 – Ziehen lassen

  1. Nun da die 15 Minuten um sind und der Glüh Gin schön heiß ist, schmecken wir ihn vorsichtig ab und geben eventuell noch ein paar übrig gebliebene Zimtstangen und Nelken hinzu.
  2. Jetzt ist es auch an der Zeit die restlichen 200 ml Gin unter zu rühren.
  3. Als letztes decken wir unseren Glüh Gin mit einem Deckel ab und reduzieren die Hitze am Herd auf die niedrigste Stufe und lassen das ganze jetzt 10-15 Minuten ziehen.

Schritt 4 – Die Garnitur

  1. Während der Ziehzeit bereiten wir schon mal die Garnitur vor. Dafür halbierst du jetzt die am Anfang übrig gebliebenen Orangen- und Apfelscheiben.
  2. Stecke jeweils 4 Nelken in die Orangenscheiben.
  3. Nun gibst du 1 Orangenscheibe sowie 1 Apfelscheibe in jedes Glas.
  4. Sobald der Glüh Gin lange genug gezogen hat, seihst du ihn vorsichtig durch ein Sieb in die Gläser bzw. Häferl und servierst ihn heiß.
Glühgin Rezept mit Apfel, Orangen und Nelken-Garnitur
Glüh Gin mit fertiger Garnitur

Bevor wir gleich zur Frage nach dem passenden Gin kommen, möchte ich noch erwähnen, dass wie bei all unseren Rezepten auch hier nichts in Stein gemeißelt ist und du gerne mit den verschiedensten Zutaten experimentieren kannst.


Das könnte dir auch schmecken: Apfel Gin Tonic

Apfel Gin Tonic eine echte Alternative zum Gin Tonic
Apfel Gin Tonic

Eine sehr beliebte Alternative zum klassischen Gin Tonic ist das Apfel Gin Tonic. Diese erfrischende Variation überzeugt durch seinen fruchtigen Geschmack und kommt auch bei den nicht typischen Gin Tonic Trinkern gut an!

-> Zum Apfel Gin Tonic Rezept


Der passende Gin für unser Rezept

Gin ist nicht gleich Gin und daher stellt sich die berechtigte Frage welchen Gin man am besten für die Zubereitung eines leckeren Glüh Gins verwenden soll?

Bei Glüh Gin kommt der frisch fruchtige Geschmack vor allem von den anderen Zutaten wie Orangensaft, Apfelsaft und den verschiedenen Gewürzen. Natürlich wollen wir den Gin dabei auch noch schmecken. Da er sich aber eher im Hintergrund aufhält muss man nicht unbedingt zu den teuren premium Gins greifen! Um Kopfschmerzen vorzubeugen würde ich aber definitiv nicht zu irgendeinen ganz billigen Fusel greifen.

Bei den diversen Versuchen das perfekte Glüh Gin Rezept für euch zu kreieren haben wir die beste Erfahrung mit dem zitronigen Tanqueray No. Ten und dem italienischen Malfy Gin con Arancia* gemacht. Vor allem der Malfy mit seinen Blutorangennoten macht sich hervorragend im fruchtigen Glüh Gin. Aber auch mit Bombay Sapphire und Gordons haben wir jede Tasse genossen. Überrascht hat uns der japanische Roku, da wir seine leicht blumige Noten erschmecken konnten.

Tanqueray No. Ten*

Der Tanqueray No. Ten* ist ein Zitruslastiger Premium Gin der zur Jahrtausendwende eingeführt wurde und seitdem unzählige Preise gewinnen konnte.

Geschmacklich kommen seine Zitrusnoten voll zur Geltung und halten sich mit dem Wacholder die Waage. Zur leichten Säure der Zitrusfrüchte gesellt sich noch ein Hauch von Kamille.


Monkey 47*

Die Zahl 47 im Namen des äußerst beliebten Dry Gin Monkey 47* steht nicht nur für die Trinkstärke von 47% vol, sondern kennzeichnet auch die Anzahl der 47 enthaltenen Botanicals. 

Geschmacklich gibt sich der aus dem Schwarzwald stammende Gin extrem vielschichtig! Zum einen schmeckt man den klaren Wacholdergeschmack gepaart mit Kräutern. Zum anderen kommen auch frische Zitrus- und Beerennoten durch.


Noch unentschlossen welcher Gin in deinen selbstgemachten Glüh Gin kommen soll? Kein Problem! Unser Gin Vergleich hilft dir den passenden zu finden! Des Weiteren können dir auch unsere ausführlichen Gin Reviews weiter helfen. Oder du probierst es einfach mit dem kostengünstigen, aber dennoch top bewerteten Roku.

Wer möchte kann es natürlich auch gerne mit Monkey 47 oder Gin Mare versuchen, aber ehrlich gesagt finde ich den Preis dieser premium Gins dann doch etwas zu teuer um ihn mit Fruchtsud zu panschen. Die werden bei uns dann doch eher pur auf Eis oder in Gin-Cocktails genossen!

All jene die den roten Glüh Gin bevorzugen, können anstelle von Dry Gin einfach Sloe Gin verwenden. In diesem Fall solltest du aber wirklich darauf achten den Glüh Gin nicht zum sieden zu bringen, da Sloe Gin im allgemeinen weniger Alkoholgehalt als Dry Gin aufweist.

Wenns schnell gehen muss – Fertiger Glüh Gin und andere Alternativen

Wer keine große Lust hat sich hinter den Herd zu stellen und seinen Glüh Gin selbst zu machen, der kann es einmal mit dem „Hot Fusion“* von Ginsanity probieren. Der aus Köln kommende Gin kann einfach mit heißem Apfelsaft aufgegossen werden und schon hältst du einen wärmenden Glüh Gin in Händen.

Hot Fusion von Ginsanity*

Eine weitere Alternative zum selbst gemachten Heißgetränk ist Tee mit Gin oder anders gesagt Tee mit Schuss. Und da gibt es einen herrlichen Mix von Noveltea*. Der durch die Höhle der Löwen bekannte „Earl Grey Tea mit Gin“ kann sowohl kalt als auch heiß genossen werden und eignet sich daher hervorragend als schnelle Alternative zu selbstgemachten Glüh Gin. Hier findest du unsere Review zum Noveltea mit Gin.

Noveltea-Gin*

Das könnte dich auch interessieren:


Mit einem * markierte Links sind Affiliate-Links aus dem Amazon-Partnerprogramm. Wenn ihr diese für euren Einkauf benutzt, erhalten wir dafür eine kleine Provision für unseren Aufwand. Für euch verändert sich der Preis dadurch aber nicht!